Online-Tagebuch #003

Liebes Tagebuch,

wir müssen reden.

Ich machte in den letzten Wochen einen Fehler, den ich schon sehr oft gemacht habe. Ich dachte in Bezug auf dich, dass ich unbedingt erst „diesen“ einen Text schreiben muss, bevor ich „jenen“ endlich schreiben kann und in der Zwischenzeit machte ich Dinge, die sich dann hinter „diesen“ und „jenen“ Texten stapelten. So schuf ich mir einen riesigen Berg an Projekten und Ideen, die ich mittlerweile gar nicht mehr abarbeiten kann und auf die ich teilweise auch gar keine Lust mehr habe, da sie irgendwie zu alt sind und ich doch eigentlich neuen Ideen nachgehen möchte. Tja!

Das Ganze hat aber auch etwas Gutes: Ich lerne just in diesem Moment wieder etwas über mich selbst, bemerke meinen Fehler und handle nun. Das ist toll!

Daher machen wir beide jetzt einen harten Schnitt und zeigen unseren Leser:Innen in diesem Eintrag einfach nur Fotos aus dem März und dem April. Ohne weiteren Text, einfach nur so. Damit schließen wir die Lücke zu aktuellen Ereignissen und planieren den Berg der Schande um darauf ein wunderschönes Blumenbeet zu pflanzen. So machen wir’s!

Danke für das Gespräch.

Wenn Du bis hierhin gekommen bist, vielen Dank für’s Vorbeischauen und Lesen. Wenn Du mir etwas dazu sagen möchtest, dann schreib mir gerne auf //Twitter, //Instagram oder auch einfach eine //Mail.
Ich freue mich von Dir zu hören / lesen.

P.S.: Für einen eigenen Kommentarbereich habe ich nach wie vor nicht die Nerven. 😉